10. Lohn bei Militärdienst, Zivildienst und Zivilschutz in der Schweiz

10.1
Für die Tage, während denen der/die ArbeitnehmerIn wegen Leistung des obligatorischen schweizerischen Militärdienstes oder eines gleichgesetzten Dienstes (Zivilschutz oder Zivildienst) an der Arbeit verhindert ist, hat er/sie Anspruch auf folgende prozentuale Entschädigungen:

  Ledige ohne
Unterstützungspflicht
Verheiratete oder Ledige mit
Unterstützungspflicht
Rekrutenschule und Kaderkurse,
weitere militärische Dienste:
50% 75%
– bis zu 4 Wochen pro Kalenderjahr 100% 100%
– über 4 Wochen (max. 21 Wochen pro
Kalenderjahr)*
100% 100%

*sofern das Arbeitsverhältnis nach Abschluss für mindestens 12 Monate weitergeführt wird


10.2
Die Vergütung des Lohnausgleichs (EO) fällt an den Arbeitgeber, soweit diese das Gehalt nicht übersteigt. Die Lohnfortzahlung nach Art. 324a und 324b OR ist jedoch in jedem Fall geschuldet.