3. Einzelarbeitsvertrag

3.1
Bei der Anstellung unterschreiben der Arbeitgeber und der/die ArbeitnehmerIn einen Einzelarbeitsvertrag, der mindestens folgende Angaben enthält, nämlich: die Berufskategorie, die normale durchschnittliche Wochenarbeitszeit (auf Monatsbasis) und den Lohn.


3.2

Der Einzelarbeitsvertrag sieht ausdrücklich vor, dass der vorliegende GAV, von welchem dem/der ArbeitnehmerIn bei Unterzeichnung des Einzelarbeitsvertrages ein Exemplar ausgehändigt wird, als integrierender Bestandteil davon gilt.

 

Fragen & Antworten (FAQ):

Müssen rückwirkend Arbeitsverträge erstellt werden, wo keine bestehen?
Gemäss GAV muss jeder Mitarbeiter einen schriftlichen Einzelarbeitsvertrag sowie ein Exemplar des GAVs erhalten. Es genügt, wenn im EAV die Berufskategorie, die Wochenarbeitszeit und der Lohn festgehalten sind.