Hinweis: Alle Kurse der PK Reinigung finden ab sofort bis auf weiteres nicht statt.

Corinne Schärer, Vizepräsidentin PK Reinigung, Mitglied der Geschäftsleitung Unia

«Für Migrantinnen und Migranten bietet die Reinigungsbranche einen guten Einstieg in den Arbeitsmarkt. Keine andere Branche integriert seit Jahrzehnten auf breiter Basis und so selbstverständlich Menschen aus über 100 Ländern.» 

Jürg Brechbühl, Präsident Zentralvorstand Allpura, Direktor Key Account Management Vebego

«Mit dem neuen Modell fördern wir die Qualifikation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Branche erhält so zusätzlich dringend benötigtes, gut ausgebildetes Personal und der Kunde einen klaren Mehrwert durch noch professionellere Arbeit.»

Guido Schluep, Vorstand PK Reinigung, Branchenleiter Bau Syna

«Dank dem GAV-Lehrgang besitzen die Angestellten die Möglichkeit mehr Lohn zu verdienen und die Branche profitiert von gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.»

Hinweis: Alle Kurse der PK Reinigung finden ab sofort bis auf weiteres nicht statt.


Corinne Schärer, Vizepräsidentin PK Reinigung, Mitglied der Geschäftsleitung Unia

«Für Migrantinnen und Migranten bietet die Reinigungsbranche einen guten Einstieg in den Arbeitsmarkt. Keine andere Branche integriert seit Jahrzehnten auf breiter Basis und so selbstverständlich Menschen aus über 100 Ländern.» 

Jürg Brechbühl, Präsident Zentralvorstand Allpura, Direktor Key Account Management Vebego

«Mit dem neuen Modell fördern wir die Qualifikation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Branche erhält so zusätzlich dringend benötigtes, gut ausgebildetes Personal und der Kunde einen klaren Mehrwert durch noch professionellere Arbeit.»

Guido Schluep, Vorstand PK Reinigung, Branchenleiter Bau Syna

«Dank dem GAV-Lehrgang besitzen die Angestellten die Möglichkeit mehr Lohn zu verdienen und die Branche profitiert von gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.»


Aktuell

Coronavirus sorgt für Ansturm auf die PK Reinigung

85'000 Reinigungskräfte sind seit Wochen indirekt vom Lockdown betroffen. Für rund die Hälfte gilt derzeit Kurzarbeit. Betriebe und Mitarbeitende suchen vermehrt Hilfe bei der PK Reinigung, wo sich die Anfragen verdoppelt haben. Bei der vom Bundesrat beschlossenen schrittweisen Lockerung spielen die Reinigungskräfte eine wichtige Rolle. Denn ein erfolgreicher Exit hängt auch von hygienisch wirksamer Reinigung ab. Die PK Reinigung geht deshalb von einem allmählichen Rückgang der Kurzarbeit in der Reinigungsbranche aus.

Informationen zum Coronavirus

HINWEIS: Alle Kurse der PK Reinigung finden ab sofort bis auf weiteres nicht statt.

Hier finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Fragen und Antworten.

Mehr Lohn und Ausbildung für ungelernte Reinigungskräfte

Schon 300 durchgeführte Kurse des neuen GAV-Lehrgangs und 2 bis 3,4% höhere Mindestlöhne – die Reinigungsbranche unternimmt im Rahmen des Gesamtarbeitsvertrages sehr viel, um die Arbeitsbedingungen in der Unterhalts-, Spital-, Spezial- und Fahrzeugreinigung weiter zu verbessern. Irene Darwich, Vizepräsidentin Syna und Vorstandsmitglied der PK Reinigung, erklärt im Video, welche Rechte Reinigungskräfte heute haben.

2 bis 3,4% mehr Mindestlohn für Reinigungskräfte

Die Reinigungsbranche erhöht per 1. Januar 2020 die Mindestlöhne für Mitarbeitende in der Unterhalts-, Spital-, Spezial- und Fahrzeugreinigung. Die Mindestlöhne für GebäudereinigerIn EFZ und EBA bleiben unverändert bei CHF 4'500 bzw. CHF 4'000. RA lic. iur. Claudia Hablützel, Geschäftsführerin der PK Reinigung, erklärt im Video, warum sich die Mindestlöhne erhöhen.

Bildung in der Reinigungsbranche

Die Reinigungsbranche setzt ihre Bildungsoffensive weiterhin mit viel Elan um. Corinne Schärer, Vizepräsidentin der PK Reinigung und Zentralsekretärin der Unia, erklärt im Videointerview, welche Bedeutung die Bildung für die Reinigungsbranche hat.

Reine Profis 3/2019

Das Magazin für Reinigungsbetriebe und Mitarbeitende in der Deutschschweiz.

Erfolgreicher GAV-Lehrgang für Reinigungskräfte: Schon 200 Kurse

Arbeitsbedingungen in der Reinigung: Über 10'000 Auskünfte pro Jahr

In der Reinigungsbranche geht es im Gesamtarbeitsvertrag um mehr als um die Mindestlöhne. Der GAV ist ein wichtiges Instrument für die Entwicklung der ganzen Branche. Die jährlich über 10'000 Anfragen an die PK Reinigung zeigen, dass die rund 65'000 Mitarbeitenden und 3'000 Arbeitgebenden ein grosses Informationsbedürfnis haben. Auch Weiterbildung ist ein zentraler Schwerpunkt. Seit der Einführung des neuen «GAV-Lehrgangs» im Jahr 2018 haben bereits rund 200 Kurse stattgefunden. Ein neues zusätzliches Bildungsangebot ist ein zweistufiger Lehrgang zum Thema Respekt am Arbeitsplatz, sexuelle Belästigung und Mobbing. Er wird ab Ende Oktober veranstaltet.

Respekt am Arbeitsplatz: Eigene und fremde Grenzen schützen

Die PK Reinigung bietet eine neue Weiterbildung für Führungskräfte und Mitarbeitende von Reinigungsbetrieben. Dabei geht es um den respektvollen Umgang am Arbeitsplatz – vom Erkennen und Wahren von Grenzen wie auch um sexuelle Belästigung. Mehr in diesem Video. Termine ab Ende Oktober, Anfang November.

PK Reinigung: Ihre Anlaufstelle für Fragen zum GAV

Claudia Hablützel, Geschäftsführerin PK Reinigung, erklärt im Video, wie Arbeitgebende und Arbeitnehmende der Reinigungsbranche vom GAV profitieren. Der GAV legt die Löhne und Arbeitsbedingungen in der Branche fest. Das Team der PK Reinigung steht für Beratung und rechtliche Auskünfte gerne zur Verfügung. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 043 366 66 96.

Reine Profis 2/2019

Das Magazin für Reinigungsbetriebe und Mitarbeitende in der Deutschschweiz.

GAV-Lehrgang Basismodul bei Enzler Reinigungen

Die Enzler-Unternehmungen legen grossen Wert auf ein breitgefächertes Ausbildungsangebot und bieten deshalb spezifische Aus- und Weiterbildungen sowie den GAV-Lehrgang intern an. Enzler ist es wichtig, gut ausgebildete Reinigungsfachleute zu beschäftigen, denn sie sind die Visitenkarte des Unternehmens. Hier gewinnen Sie einen Einblick in das Basismodul mit dem Erste-Hilfe-Kurs und erfahren, was die Teilnehmenden im GAV-Lehrgang lernen.

Sprachniveau A2.2 GAV-Lehrgang

Deutschkenntnisse auf Stufe A2.2 sind Voraussetzung für den Besuch des neuen GAV-Lehrgangs. Doch wieviel Deutsch beherrscht jemand auf A2.2? Danijela Nikolic, Leiterin Weiterbildung PK Reinigung, erklärt es Ihnen in aller Kürze.

Erfahrungen GAV-Lehrgang Basismodul

Ein Team der ARCE GmbH hat das Basismodul des neuen GAV-Lehrgangs besucht. Im Video erklären sie, was sie dabei für Erfahrungen gemacht haben. Der neue GAV-Lehrgang ergänzt bisherige betriebsinterne Schulungen sowie bestehende Kurse der Reinigungsbranche. Er bietet eine fundierte Ausbildung, die zudem zu einer Steigerung des Mindestlohnes führt. Die nächsten Termine für Sprach-Einstufungstests und Kurse in Basel, Dietikon, Rickenbach SO und St. Gallen finden Sie hier!

GAV-Lehrgang macht Reinigungskräfte kompetenter

Der neue GAV-Lehrgang macht Reinigungskräfte kompetenter. Nach dem Basismodul wählen Sie unter drei Spezialisierungsmodulen: Unterhalts- und Spitalreinigung, Spezialreinigung und Fahrzeugreinigung.

Der neue GAV

Am 1. Dezember 2018 tritt der neue GAV 2018 bis 2020 in Kraft. Sämtliche unterstellten Betriebe erhalten nach Massgabe der letzten Mitarbeiterdeklarationen automatisch eine bestimmte Anzahl an gedruckten GAV-Exemplaren zugeschickt. Die Auslieferung erfolgt am 10. Dezember 2018.

Neuer GAV Reinigung ab 1. Dezember 2018

Die Reinigungsbranche führt mit dem neu verhandelten Gesamtarbeitsvertrag am 1. Dezember 2018 nicht nur Mindestlöhne von CHF 4'500 für Gebäudereiniger mit abgeschlossener Lehre EFZ sowie Zuschläge für Sonntags- und Nachtarbeit ein. Neu wird der Mindestlohn für Mitarbeitende ohne formale Grundbildung um rund 5% erhöht, wenn sie sich in einem 80 Lektionen umfassenden GAV-Lehrgang weiterbilden. Dafür müssen sie wenigstens elementare Deutschkenntnisse auf Niveau A2.2 beherrschen. Die Gewerkschaften Unia, Syna, VPOD sowie Allpura als Verband der Arbeitgeber sind überzeugt, dass der neue Lehrgang auch Menschen mit eher bildungsfernem Hintergrund den Weg zu weiterführenden Abschlüssen ebnet und sich ebenfalls auf andere Branchen übertragen lässt.

Paritätische Kommission der Reinigungsbranche in der Deutschschweiz

Radgasse 3
Postfach
8021 Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 043 366 66 96
Fax: 043 366 66 97